Knuffi 2: ein Wohnmobil Peugeot J5

 

Wohnmobil Peugeot J5 Knuffi 2

Darf ich vorstellen: Unser neues Zuhause, unser neuer Knuffi! Ein Wohnmobil Peugeot J5 „Pilote“, 2.5 TD (Turbodiesel) mit 95 PS. Hier steht er, fotografiert Freitagmorgen auf dem „Camping De Haro“ in Nordspanien. Inzwischen sind wir schon in Sevilla angekommen – dazu aber später mehr!

Heute möchte ich dir nur kurz unser neues mobiles Zuhause vorstellen. Ist der neue Knuffi nicht ein tolles Kerlchen?

Knuffi 2: Unser Wohnmobil Peugeot J5

Ein ausgewachsenes Heim, der Aufbau von Pilote bietet riesige Schiebefenster und Schränke aus echtem Holz, in der Mitte eine Kuschellounge mit drei Sitz-/Liegebänken und hinten eine Küchenecke und ein kleines Bad – sogar mit Dusche! Eine Markise, außen befestigt, darf natürlich auch nicht fehlen. Bilder vom Innenleben folgen, hier erst mal die Außenansicht von allen Seiten:

Wohnmobil Peugeot J5 Pilote

Wohnmobil Peugeot J5 2,5 TD

Und zu guter Letzt: das Cockpit des Peugeot J5!

Wohnmobil Peugeot J5 Cockpit

Da auch Knuffi 2 ein altes Schätzchen ist – dafür aber auch in vielerlei Hinsicht viel solider als die heutigen Plastikschiffe – , hatte er so einige Macken, die es zu beheben galt. Da ich mit Jochen einen eigenen „Ingenieur“ und Schrauber zur Seite habe, ist das aber kein wirkliches Problem, schließlich kann man hier noch vieles selbst machen. Es wird aber noch einen ausführlichen Bericht zum Wohnmobil Peugeot J5 geben. Technikinteressierte können sich schon mal freuen! 🙂

Nach der Zeit in Knuffi 1 erscheint uns die Reise im Wohnmobil wie der reinste Luxus: ein Festbett im Alkoven, das auch noch richtig schön breit ist, mehr als genug Sitzplätze zum Lümmeln und Fläzen, ein Frischwasser- und Abwassertank samt einem Warmwasserboiler fürs warme Duschen, ein Bad mit genug Platz fürs Porta Potti – und vor allem zwei große Solarpanels mit 300 Watt auf dem Dach und eine 160-Ah-AGM-Batterie, die uns autonom machen (abgesehen vom Gas fürs Kochen und Heizen – Letzteres werden wir aber hoffentlich nicht oft brauchen …). Vorbei sind also die Zeiten, als wir noch an Stromkästen hängen mussten, damit ich den Blog mit neuem Inhalt füttern konnte.

Kurz gesagt: Wir sind begeistert, und nach über 4.500 Kilometern Fahrt (mit der Fahrt nach Kroatien und zurück) können wir jetzt schon sagen, dass wir den Kauf in keiner Weise bereuen. Möge der Knuffi 2 uns lange Freude bereiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.