0

Wir verlassen Marokko: Fahrt nach Ceuta

Eine Redewendung besagt, dass man dann aufhören sollte, wenn es am schönsten ist. Wir konnten dieser Redensart allerdings nichts abgewinnen, als unsere Aufenthaltsgenehmigung Mitte März auslief. Es half aber nichts: Wir mussten Marokko nach 3 Monaten Aufenthalt verlassen, weil wir uns keine Verlängerung (Prolongation) der Genehmigung besorgt hatten. Das geht in der Regel problemlos auf einem Campingplatz, auf dem man sich etwas länger aufhält – das zumindest war unsere Erfahrung letztes Jahr. Besorgt werden müssen lediglich acht Passfotos, um die übrigen Formalitäten (Fotokopien Pass, Ausfüllen und Abgabe der Formulare) kümmert sich der Campingplatzbetreiber. Natürlich nicht ganz unentgeltlich – mit 200 Dirham (rund 20 Euro, in unserem Fall) aber auch nicht wirklich teuer.

Weiterlesen

Video
0

Video Marokko – Essaouira, Camping „Le Calme“

Unsere Reise durch Marokko im Wohnmobil führte uns auch bis kurz vor Essaouira auf den Camping „Le Calme“. Ein herrliches Fleckchen Erde! Am ersten Morgen kam zur Begrüßung ein Pfauenpärchen an unser Wohnmobil und das Männchen machte mit lautstarkem Tröten auf sich aufmerksam – was Jochen auf diesem Video festgehalten hat.

Video Marokko, Essaouira – Camping „Le Calme“

Video
0

Video Marokko – Taghazout, Agadir

Wir überwintern in Marokko – Impressionen von unserem Stellplatz direkt am Meer auf dem Camping „Terre d’Océan“ in der Nähe von Taghazout (Region Agadir).

Dieses Video aus Marokko stammt nicht von mir selbst, sondern von Floh (Claudia Ebner), die mit ihrem Mann Eddy Wohnmobiltouren durch Marokko anbietet. Wir hatten das Vergnügen, zusammen mit den beiden einige Zeit am Meer zu verbringen.

In einem Beitrag schildere ich euch das Leben am Meer, auf den unteren Terrassen des Campings.

Video Marokko, Taghazout: Camping „Terre d’Océan“

2

Überwintern in Marokko – wir sind wieder da

Überwintern in Marokko

Dieses Bild hatte ich die letzten beiden Monate, die wir an der Nordsee verbracht haben, immer wieder vor Augen: Ein Stück vor Taghazout an der Atlantikküste Marokkos oben auf „unserem“ Felsen sitzen. Überwintern in Marokko, auf das Meer heruntergucken, das ständig in Bewegung ist, die warme Wintersonne Marokkos auf der Haut und im Gesicht, das Rauschen der Brandung auch nachts in den Ohren, der fantastische Sternenhimmel, der weite Blick in alle Richtungen …

Weiterlesen

3

Reisen in Marokko: Es geht wieder los!

Hallo, mein treuer Leser des Blogs auf Reisen! (Und natürlich auch ein herzliches Willkommen an jeden neuen Leser, der oder die hier zum ersten Mal hineinschnuppert.) Du musstest lange warten auf Neuigkeiten aus dem Knuffi, aber jetzt ist es so weit: Wir sind bereit für neue Orte und Begegnungen, neugierig auf große und kleine Abenteuer bei unseren Reisen in Marokko – und das Leben ganz allgemein.

Erst muss ich dich aber auf den neuesten Stand bringen, denn in den letzten Monaten hat sich so einiges ereignet, was das Leben im Campingbus ganz schön verändert hat. Ich möchte mit zwei Abschieden beginnen, der eine ein sehr trauriger, der andere ein teils trauriger, teils hocherfreulicher.

Weiterlesen

Bild
0

Ostergrüße aus Ouzoud, Marokko

Ich wünsche all meinen Lieben und allen Lesern des Blogs auf Reisen einen wunderschönen und entspannten Ostermontag!

Deutschland scheint gerade nicht mit Wärme verwöhnt zu werden. Und wie ist es hier auf dem Hügel bei Ouzoud? Regenwolken kleben an den Berghängen, es nieselt dann und wann, bietet aber eine schöne Abwechslung zu den (für deutsche Verhältnisse) hochsommerlichen Temperaturen von fast 30 Grad letzte Woche.

Mit der kleinen Bildergalerie möchte ich euch in Frühlingsstimmung versetzen und Lust auf die nächste Reise machen – gelingt es mir?

3

Auf dem Hügel bei Ouzoud in Marokko

Ouzoud Marokko Mittlerer Atlas

Heute nehme ich dich mit auf eine kleine Gedankenreise.

Stell dir vor, du sitzt auf einer großen, handgeflochtenen Schilfmatte in der Sonne vor einem großen Berberzelt. Es ist ruhig und friedlich um dich. Die Geräusche, die du hörst, sind das sanfte Rascheln von Gras und Bäumen im Wind, das Zwitschern von Vögeln, die sich über den Frühlingsbeginn freuen, das Gezirpe von Grillen und das Summen von geschäftigen Bienen. Wie aus weiter Ferne dringt ab und an ein Motorengeräusch, das Bellen eines Hunds oder Stimmen, die sich unterhalten, an dein Ohr. Dein Blick kann ungestört nach allen Seiten wandern, denn du sitzt ganz oben auf der Kuppe eines Hügels.

Weiterlesen