3

Marokko: von Essaouira nach Marrakesch

Marokko Moulay Bousselham Camping International

Heute geht es weiter mit dem Reisebericht, der im ersten Teil von unserer Fahrt von Taghazout nach Essaouira zum Camping „Le Calme“ erzählt hat. Bevor ich mich aber dem zweiten Teil widme, nämlich der Weiterfahrt nach Marrakesch, mache ich noch einmal einen kleinen Abstecher nach Tarifa am südlichsten Zipfel Spaniens.

Meinen letzten Beitrag habe ich ja dort verfasst, nachdem unsere dreimonatige Aufenthaltsberechtigung Mitte März abgelaufen war und wir Marokko vorerst hatten verlassen müssen. Dort hat es uns eine Woche lang gehalten, etwas unschlüssig, ob es nun direkt nach Marokko zurückgehen sollte (sehr, sehr verlockend) oder doch schon langsam nach Norden, in Richtung Kroatien (weniger verlockend, da noch zu kalt). Eigentlich war es nicht wirklich schwer, sich zu entscheiden: Nutzen wir die Zeit und die Gelegenheit und kehren auf den afrikanischen Kontinent zurück! Zumal unser Aufenthalt in Spanien Jochen prompt eine schöne, richtig hartnäckige Grippe beschert hat. Der Veterinär, bei dem ich mit Ganschi war, fasste es kurz und schmerzlos zusammen: „Todo el mondo tiene la gripe!“ Na prima.

Weiterlesen

Video
0

Video Marokko – Essaouira, Camping „Le Calme“

Unsere Reise durch Marokko im Wohnmobil führte uns auch bis kurz vor Essaouira auf den Camping „Le Calme“. Ein herrliches Fleckchen Erde! Am ersten Morgen kam zur Begrüßung ein Pfauenpärchen an unser Wohnmobil und das Männchen machte mit lautstarkem Tröten auf sich aufmerksam – was Jochen auf diesem Video festgehalten hat.

Video Marokko, Essaouira – Camping „Le Calme“

0

Marokko: von Taghazout nach Essaouira

Mittlerweile liegt unser Aufenthalt im Camping „Terre d’Océan“ bei Taghazout vier Wochen zurück. In dieser Zeit sind wir über die Etappen Essaouira, Marrakech, Moulay Bousselham und Ceuta wieder Richtung Norden bis nach Tarifa gereist. Wir hatten uns in Marokko keine Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung besorgt, mussten also nach drei Monaten wieder ausreisen. Außerdem fehlte uns noch die Bestimmung des Tollwut-Titers für Ganschi, unsere Katze, um am Zoll keine Probleme zu bekommen – so wie unser Nachbar auf dem Camping in Tarifa, der seinen Rottweiler an der Grenze für drei (!) Monate in Quarantäne geben musste. Naja, auch die Tierärzte wollen leben …

Weiterlesen