Winterpflege für den Knuffi J5, mehr Autonomie für uns!

Mitte November zog es uns los wie die Zugvögel, wenn der Winter vor der Tür steht. Wir haben uns auf die Algarve gefreut – auf die Wärme, das Meer, neue Eindrücke. Wir wollten auf schnellstem Wege in den Süden und haben uns deshalb entschieden, die Autobahn über Spanien zu nehmen.

In Cáceres legten wir einen technischen Zwischenstopp ein, der Knuffi (Peugeot J5) brauchte Pflege, um gut über den Winter zu kommen. Eine Strukturschwäche im Bereich des Einstiegs und der Schürzen brauchte dringend Verstärkung. Da wir schon wussten, dass in Portugal bestimmte Dinge nur umständlich beschafft werden können, ließen wir uns in Spanien das Reparaturmaterial und verschiedene Elektroartikel zuschicken.

Nach dem Einsatz von reichlich Epoxydharz im Verbund mit Glasfaser war von der Strukturschwäche nichts mehr zu spüren. Und weil’s so viel Spaß gemacht hat, habe ich die Flanken gleich mitgemacht …

Fast zeitgleich verabschiedete sich der Motor von unserer Trumavent TEB1 recht kurzfristig, was dann auch dazu führte, dass die Steuerplatine abrauchte. Zum Preis der Ersatzteile gab es auch schon das aktuelle Modell im Komplettpaket, also entschieden wir uns für einen Austausch der gesamten Mechanik und Elektronik – und sind damit gut durch den Winter gekommen!

Für den Winter hatten wir uns vorgenommen, uns und den Knuffi noch autonomer zu machen. Dazu tauschten wir den Absorberkühlschrank gegen ein Kompressormodell von Engel aus und installierten mehrere DC-Booster, um unseren Konverter (240 Volt) so wenig wie möglich nutzen zu müssen. Dafür mussten eine neue Schalttafel und ein neuer Solarregler (MPPT) her. Außerdem habe ich die Panels seriell verschaltet, um den MPPT-Regler optimal auszunutzen. An Strom – und Wärme – hat es uns den ganzen Winter über nicht gemangelt …

Wer jetzt genug von Technik hat und wieder schöne Bilder von Portugal und der Algarve sehen will: Im nächsten Beitrag geht es wieder um unsere Reise und die Orte, an denen wir uns aufhalten durften. Freut euch auf viele schöne Bilder und Geschichten, die wir zu erzählen haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.